Kinder, Jugendliche und Familien

Pferde sind indeale Partner, wenn es um die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten und anderen sozialen und psychosozialen Problem geht. Das Pferd als Partner des Kindes fördert das Selbstvertrauen und die soziale Kompetenz ungemein. Außerdem hilft der ruhige Umgang mit einem Fluchttier Kindern mit dem Zappelphillipsyndrom ihre emotionalen und körperlichen Anspannungen leichter in den Griff zu bekommen.

Auch ganze Familien können sich bei uns "einmieten" und z.B. ein Wochenende gemeinsam therapeutisch verbringen.

 

Jeder Patient ist individuell - entsprechend persönlich erfolgt meine Behandlung und die Medikation mit ganzheitlichen Naturheilverfahren.

 

 

Ich behandle meine Patienten  vor allem bei...

  • chronischen/psychosomatischen Krankheiten
  • diffusen/unklaren Krankheitsbildern
  • Verhaltungsstörungen/Ängsten
  • Konzentrationsschwächen
  • mangelndem Selbstvertrauen
  • familiären Problemen

 

So erfolgreich kann eine Behandlung erfolgen:

 

Vor einigen Wochen sprach mich eine Mutter an, deren Tochter eine traumatische Erfahrung auf dem Nachhauseweg von der Schule gemacht hatte. Leider war das Mädchen so verschlossen, dass sie nicht über ihr Erlebnis reden wollte und sich einer Bearbeitung total verweigerte.

In der Arbeit mit und auf einem Therapiepony, konnte sie sich öffnen und über ihr Erlebnis reden, um es gut verarbeiten zu können.